Donnerstag, 10. September 2015

Frau Tilda mal anders ...

...oder aus Rock wird Kleid



So war das nicht geplant!


Selten entsprechen meine fertigen Teile dem, was ich ursprünglich im Kopf hatte. Fast jedes genähte Kleidungsstück hat bei mir eine ganz eigene Geschichte. Vom geplanten Schnitt und Material über die Umsetzung, mit nur kleinen Änderungen oder auch mal kompletter Planabweichung bis hin zum fertigen Werk kann ich mich bei all meinen Projekten an die Einzelheiten gut erinnern.

Vielleicht, weil ich noch nicht allzulange nähe. Möglicherweise verliere ich bei anhaltender Nähsucht irgendwann den Überblick. Das dauert aber noch.


Für mich ist jedes selbst genähte Teil etwas Besonderes. Ich kenne seine Geschichte und weiß um die Nachtschicht seiner Entstehung, im Spagat zwischen Job, Familie und entspannendem Hobby.

Meine selbst genähten Sachen trage ich mit ganz anderen Augen als den gekauften Inhalt meines Kleiderschrankes (mit wenigen Ausnahmen, die hohen Erinnerungswert für mich besitzen) und gehe mit  diesen Teilen gefühlt auch eine Spur sorgsamer um (hüstel....)


Sicher auch deshalb, weil Selbstgenähtes erst dann in meinen Schrank darf, wenn ICH mit dem Ergebnis zufrieden bin. Ich kann Euch versichern, dass dies manchmal dauert....

Geplant war eine Frau Tilda von hedinäht.

Ein Bleistiftrock. Bei diesem Schnitt haben mich die Designbeispiele in allen Größen fast ausnahmslos überzeugt. Zudem ein Schnitt, der für Büro UND Freizeit taugt. Genau mein Ding.


Vorgestellt hatte ich mir Kombinationen mit uni Shirts oder auch einem Teil aus demselben Stoff...

Als Frau Tilda dann nur noch das Bündchen fehlte, war bei der Anprobe aber plötzlich klar, dass es doch ein Kleid wird. Schon wieder ein Kleid. So viele Kleider hatte ich noch nie. Kleider mag ich eigentlich erst, seit ich selbst nähe...

Warum ein Kleid? Weil ich nichts von dem Rock mit einem Oberteil verdecken wollte... und ich "reinstecken" nicht wirklich komfortabel finde...

Für das Oberteil habe ich wegen des Ausschnitts erneut zur Liv von Pattydoo gegriffen. Dieses Schnittmuster ist aber in der Taille  nicht enganliegend vorgesehen, so dass ich dort mit Lady Mariella von mialuna angepasst und zum Schluss mit Frau Tilda abgeglichen habe.


Mit dem Ergebnis bin ich total zufrieden. ❤️

Frau Tilda ist bereits nach dem ersten Versuch zu einem meiner Lieblingsschnitte avanciert. 

Bei der Größenwahl war ich allerdings etwas unsicher, zu Recht. Die gewählte M war oben etwas zu weit, sonst aber perfekt. Ich habe dies mit zwei "Bundfalten" vorne neben den Taschen angepasst und mag diese Lösung optisch sehr.

Ganz sicher wird es nicht bei dieser einen Variante von Frau Tilda bleiben... 
 
Ich wünsche Euch einen schönen Tag.

Manu
verlinkt bei RUMS









Kommentare:

  1. Hallo liebe Manu,
    wunderschön!!! Bin ganz hin und weg!!!! Ich liebe Kleider und ich habe auch schon das Schnittmuster, aber ich wäre nie auf die Idee gekommen, ein Kleid daraus zu machen!!! Einfach zauberhaft!!! 💕
    Alles Liebe,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandra,
      die Idee ist mir ja auch erst mitten im Projekt gekommen ;-)
      Ich freu mich über Dein feedback... Danke.
      Liebe Grüße
      Manu

      Löschen
  2. du schon wieder..... hheheheheh.... ach ich bin sooo happy, dass du dich zu einem Blog durchgerungen hast... ich lese so gerne bei dir! jawohl !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde Dich weiterhin mit Beiträgen behelligen. ;-)
      Danke Dir und ganz liebe Grüße

      Löschen
  3. Kleid und auch die Stoffauswahl gefallen mir sehr. Ich habe Frau Tilda auch schon genäht und mag den Schnitt auch sehr, allerdings wäre ich nie auf die Idee gekommen, daraus ein Kleid zu nähen. Genialer Einfall.
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin, versuchs doch auch mal... Ich probiere dafür die nächst Frau Tilda solo.... ;-)
      Liebe Grüße
      Manu

      Löschen
  4. Einfach klasse!!! Stofffarbe und Kleid steht Dir unheimlich gut! Schade, das es zu diesem Kleid nicht einfach einen Schnitt gibt, der könnte mir nämlich auch gefallen.........

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, liebe Kerstin.
      Ein Schnittmuster brauchst Du dafür nicht unbedingt. Das Anpassen ist gar nicht so schwer. Und auf diese Weise kannst Du ein Lieblingsshirt mit gutem Schnitt und Ausschnitt Deiner Wahl kombinieren...
      Liebe Grüße
      Manu

      Löschen
  5. Ich find deine Kleid richtig schön, der Stoff scheint gerade zu perfekt für den Schnittmix zu sein. Sieht richtig richtig hübsch aus.

    Grüße Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Mandy
      und beste Grüße aus Berlin
      Manu

      Löschen
  6. Hallo,
    ...was soll man dazu sagen, außer BOMBE?!

    VG
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann sag ich zu Deinem Kommentar einfach HAMMER! lach
      Vielen Dank und liebe Grüße aus Berlin
      Manu

      Löschen
  7. Wie gut, dass aus Tilda nen Kleid wurde. Das sieht so schön aus, vor allem auch die Paspel beim Oberteil.
    Der Stoff ist auch sehr schön.
    Liebe Grüße
    Anika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anika, ich danke Dir.
      Es ist schön zu lesen, dass eigene Ideen auch anderen gefallen..
      Liebe Grüße
      Manu

      Löschen
  8. Wow, tolles Teil und tolle frau. LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Kommentar ist auch WOW :-)
      Vielen Dank und liebe Grüße aus Berlin
      Manu

      Löschen
  9. Das schaut wirklich klasse aus. Steht dir ganz hervorragend.

    AntwortenLöschen
  10. Was du daraus gemacht und zusammen gewürfelt hast.große klasse. Das würde ich genau so sofort anziehen.
    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Claudia,
    ich freue mich, wenn meine Ideen tatsächlich umsetzbar sind und dann noch so ein feedback erhalten. Vielen Dank und beste Grüße aus Berlin
    Manu

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Manu
    Ich kann gar nicht sagen, was ich mich mehr begeistert: die Stoffwahl oder der Schnitt. Auf jeden Fall ein sehr gelungenes Kleid, welches ich so auch sofort tragen würde. Und die Farbe steht dir ausgezeichnet.
    Was hast du für ein Stoff verarbeitet und hast du mit Futter gearbeitet?
    LG
    Peggy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Peggy,
      ganz lieben Dank für Dein tolles feedback :-)
      Das Kleid ist aus Stretchjersey und ungefüttert, da für die wärmere Jahreszeit gedacht.
      GLG Manu

      Löschen