Donnerstag, 24. Dezember 2015

Moderne Nostalgie

Werbung
Romantische Dessins aus Omas Zeiten sind längst nicht mehr bieder. Ein Hauch Nostalgie im Wohnzimmer, dem Lieblingscafé und auch im Kleiderschrank weckt Erinnerungen an die guten alten Zeiten. Etwas Romantik und verspielte Details gegen die Schnelllebigkeit des Alltags.... 


Ein Trend, der zeitgemäß Stilbruch erlaubt und damit unzählige Möglichkeiten für interessante Kontraste bietet.


Zeit für ein Experiment....


Die Zutaten sind gemütlicher Interlock im nostalgischem Design, ein Hoodie-Schnittmuster und meine Lieblings-Kontrastfarbe rot.  



Genäht habe ich Martha von Milchmonster, mit den im ebook enthaltenen dezenten Puffärmeln. Ein Detail, dass die Romantik des Stoffdesigns wieder aufgreift. 


Der Schnitt hat auf Anhieb gepasst und wird wegen seiner vielfältigen Möglichkeiten vermutlich zu einem meiner alltime favourites avancieren. 


Einzig die Kapuze des ebooks schien mir auch in der kleineren von zwei Varianten auf dem Papier irgendwie unförmig und viel zu groß. Ich habe mir daher eine Kapuze nach meinen Vorstellungen gebastelt und freue mich noch immer, dass das so gut funktioniert hat. 



Ich habe die Kapuze mit einer Mittellage gefüttert. Der Nostalgie Interlock hat zwar Sweatqualität, mit dem dünnen roten Jersey zusammen hätte die Kapuze für meinen Geschmack allerdings nicht genug Stand gehabt.


Anstelle der optionalen Tasche habe ich die Taschen der Lady Serena von Mialuna kombiniert. 


Das ganze "lebt", wie ich finde, durch die Kontrastfarbe. (Und das folgende Bild durch meinen kleinen Zuschauer, der beim shooting oft dabei ist... ;-)



Und wisst Ihr was? Ich liebe diesen Hoodie. Mit all seinen Details. Genauso wie er ist. Und ich brauche nach dem Schnitt mindestens noch einen, oder zwei.....


Fröhliche Weihnachten, Ihr Lieben! Und Danke. Für Euer Interesse, Eure Kommentare, dass Ihr da seid.
Manu

Schnittmuster: Martha von Milchmonster
Stoff: Lillestoff women Nostalgie Interlock (gesponsert)
verlinkt bei: RUMS 

Kommentare:

  1. Ist aber auch einfach total gelungen. Und die SnapPap Details liebe ich so.

    Herzlich Zwirbeline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Zwirbeline.
      Und fröhliche Weihnachten!
      LG Manu

      Löschen
  2. Steht dir unheimlich gut. Martha war bisher gar nicht mein Schnitt, gefällt mir hier an dir aber sehr gut. Die Alternativen Taschen sind ein besonderes Highlight. Schöne Weihnachten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Kathi. Die Originaltasche mag ich auch nicht an mir, den Rest schon ;-) Der Schnitt hat eine wirklich gute Passform....
      Frohe Weihnachten !
      Manu

      Löschen
  3. Dir und deinen Lieben auch tolle und erholsame Feiertage, lasst es euch gut gehen...
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  4. ....da kann ich mich nur anschließen :-)
    Eine wirklich gelungene Martha! Vor allem mit dem rot finde ich Deinen neuen Hoodie sehr schön.
    Ich wünsche Dir schöne Weihnachtsfeiertage, liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Es sieht sieht gar nicht wie eine Martha aus, viel schöner ;-) Die Taschen passen toll dazu und die Idee mit der geteilten Kapuze gefällt mir auch! Tota schöner Hoodie! Schöne Festtage wünsch ich Dir! GlG Doreen

    AntwortenLöschen
  6. Oh ich bin mega begeistert und wenn ich mir etwas von dir wünschen dürfte, würde ich gerne mal ein Tutorial haben, welches zeigt, wie wundervoll du deine Labels gestaltest und dann anbringst. Bei dir sieht das alles mega genial aus, ich glaube du sagtest mal, du arbeitest mit dem SnapPap gel. Richtig klasse! I love it!

    LG und schöne Weihnachten
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin, vielen Dank. Das Label ist wirklich recht einfach, ich beschreib es Dir bei Bedarf gerne nochmal, Mail mich einfach an.
      Fröhliche Weihnachten!
      Manu

      Löschen
  7. Mal wieder supergut geworden :-)
    Frohe Weihnachten
    Uli

    AntwortenLöschen
  8. Mal wieder sehr sehr schön!

    Frohe Weihnachten,
    Frau Mena.

    AntwortenLöschen
  9. Hachz, ich bin so froh, das ich Dich und Deinen Blog gefunden hab, einfach so so toll, steht Dir sehr gut, und diese Tascgen....danke für die Inspiration
    GlG Heike
    PS: das mit dem Label interessiert mich auch ....klimperklimper 😉

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Heike.
      Und das Label ist wirklich einfach. Snappap, mit feinem Textilstift beschriftet (jedes einzelne ein Unikat..), zugeschnitten, bügelfixiert und aufgenäht - fertig.
      LG Manu

      Löschen
  10. Poah - sooo schön! Schnitt, Stoff, Farbkombi... Wieder mal ein super Teil, das du da gezaubert hast! Steht dir perfekt!

    AntwortenLöschen
  11. Das sind die ersten Marthas, die in mir den Wunsch aufkommen lassen, auch eine zu nähen.

    AntwortenLöschen