Donnerstag, 26. November 2015

Winter Else!

Langsam wird es doch kälter, der Winter kommt. Am Wochenende gab es in Berlin den ersten Schnee ... 

Zeit für ein kuscheliges Strickkleid.

Leider mag meine Haut keine Wolle. Schurwolle & Co. sind für mich alles andere als kuschelig, sie kratzen mich dermaßen, dass sie lediglich für Strickjacken über langärmligen Teilen eine Option sind... Strickstoff ohne Wolle wiederum ist nicht vergleichbar warm.


Ein Fall für Strickfleece. Strickoptik außen und innen so kuschelig angerauht wie ein Wohlfühlsweatshirt. Und so trägt sich meine "Strickkleid" auch!

Eine Else nach dem ebook 7 auf einen Streich von Schneidermeistern habe ich hier bereits gezeigt. Aus Glitzersweat.  Für Eure unglaubliche Resonanz auf diese Else sage ich an dieser Stelle einfach nochmal DANKE.



Meine Winter-Else habe ich genau wie Else No1 im Taillenbereich angepasst, durch auslaufendes Abnähen der Seitennähte.

Am Ausschnitt habe ich den Stoff nach dem Schließen der Schulternähte nur einmal umgeschlagen und mit Zickzackstich umlaufend festgenäht. Den Ausschnitt habe ich vorher etwas "abgerundet", damit im Schulterbereich nichts absteht...



Vielleicht habt Ihr schon bemerkt, dass Senkrechtbiesen derzeit ein Lieblingsdetail von mir sind. Ich finde sie auch an dieser Else sehr schön und habe eine passende Biese im unteren Bereich der Arme ergänzt. 

Meine Winter-Else ist genauso geworden, wie ich sie mir vorgestellt hatte. Schlicht und etwas elegant, ich mag auch die sanften Töne... Und absolut variabel in der Wahl der farblichen Assecoires...  
 



Ganz sicher eines meiner Lieblingskleider in der kalten Jahreszeit, obgleich ich auf den Frühling schon wieder sehnlichst warte. Fehlende Sonne und wenig Licht hinterlassen schon Ende November ihre Spuren. Meine Fotos bekommt ihr dennoch unbearbeitet, maximal geschnitten. That´s life und ich hoffe, Ihr seid da ganz bei mir.

Meine Else führe ich jetzt zu RUMS aus und schaue, was Ihr Euch kuscheliges für die sinkenden Temperaturen genäht habt.

Habt eine wundervollen Tag.
Manu


Schnitt: Else von Schneidermeistern
Stoff: Strickfleece Lotte von Swafing

Dienstag, 24. November 2015

Kapuzenliebe!

Mein Teenie liebt Hoodies. Wobei sie ein echter Teenager der Definiton entsprechend noch gar nicht ist, ein paar Monate bis zur thirteen fehlen noch...



Ich würde sie dennoch unter dem einordnen, was allgemein unter dem Begriff Teenager verstanden wird. 



Mittlerweile finden sich in der  Kaufgröße 158/164 auch nicht mehr viele Sachen, die Girlie zu tragen bereit ist. Mit einer XS bzw. 32/34 im Damenbereich klappt es im Moment schon besser...

... weshalb ich auf die Idee kam, Lady Comet von Mialuna in Größe 34 für sie zu nähen...

Gewünscht hat sie sich eine große Kapuze und gut gefallen hat ihr meine hier gezeigte Lady Serena auch Blättersweat von bygraziela (auch wenn die gar keine Kapuze hat... ;-)


Das Experiment hat erstaunlich gut geklappt. Ich habe lediglich im Vorderteil die Rundungen für die Oberweite minimal begradigt und ansonsten unverändert Größe 34 genäht. Nicht im Schnittmuster enthalten sind die langen Armbündchen, die es bei mir fast immer gibt...


Der Hoodie passt perfekt und mein Girlie ist begeistert; ich übrigens auch!

Bis bald.
Manu 

Donnerstag, 19. November 2015

Vintage Sweat

Dieser Stoff... !


Wiederholt bin ich online um ihn herumgeschlichen... 



... konnte ihn mir vernäht aber nicht recht vorstellen...



...  und fand ihn zu unruhig für mich als bekennenden Fan klarer Formen und geometrischer Muster...


 ... bekam ihn aber trotzdem nicht aus dem Kopf...





Am Ende hat der Vintage Sweat von Soffie Tulemba gewonnen und ist hier eingezogen...   


Genäht habe ich eine Roya von Petit et Jolie. 


Einen Casual Sweater nach diesem Schnitt habe ich hier bereits gezeigt. Ein Teil, dass ich umheimlich gerne trage und mir mit dem Vintage Druck ganz gut vorstellen konnte.


Wiederum mit Metallreißverschluss, den ich als Highlight des Shirts ein weiteres mal sehr schön finde.


Kleine Details gibt es trotz des Musters... eine Senkrechtbiese und Ziernähte in meiner Lieblings-Kontrastfarbe. Nicht zu vergessen meine langen Armbündchen...


... und ein offenes Halsbündchen, das mir zum casual look gut gefällt.



Die neue Roya ist ein kleiner Ausreißer in meinem Kleiderschrank, wird aber ganz sicher kein Schrankhüter.

Habt einen schönen (RUMS)-Tag. Bis bald.

  Manu

Donnerstag, 12. November 2015

GREAT BIG POLKADOTS

Punkte gehen immer.


Punkte sind einfach toll.


Punkte sind zeitlos und trendy zugleich.


Big Dots sind zudem der Eye-Catcher schlechthin.   


Klar, dass ich als bekennender Punkteliebhaber an Big Dots nicht vorbeikam...


Vernäht habe ich die großen Punkte von Swafing im Design Joko zu einer Lady Mariella von Mialuna.


Irgendwie passend, mit Punkten und Lady Mariella treffen sich zwei meiner Favoriten...


Für die Big Dots habe ich sogar auf die im Schnittmuster vorgesehen langen Armbündchen verzichtet, die ich sonst bei langem Arm unabhängig vom Schnittmuster fast immer auswähle.

Stattdessen gibt es an dieser Stelle eine Teilungsnaht am Unterarm, die mir nicht nur gut gefällt, sondern zugleich eine Lady Mariella mit langem Arm aus nur einem Meter Stoff ermöglicht hat.


Ich finde, die dicken Tupfer sind mit kleinen Akzenten in Kontrastfarbe völlig ausreichend in Szene gesetzt...


Dabei scheint sich rot zu einer meiner liebsten Kontrastfarben zu entwickeln...


... obwohl mir senf auch gut gefallen hätte, aber schwarz mit senf habe ich bei einer Lady Mariella unlängst bereits hier kombiniert...


An dieser Stelle wollte ich eigentlich schreiben, dass ihr eines meiner neuen Lieblingsshirts seht... Ich stelle aber gerade fest, dass alle meiner selbstgenähten Teile zu Lieblingssachen avancieren...

Ist das bei Euch auch so? Haben die selbstgenähten Sachen bei Euch auch einen anderen Stellenwert?

Ich bin wie immer gespannt auf Eurer feedback!

Habt einen schönen RUMS-Tag!
Manu

Donnerstag, 5. November 2015

MAjuna No.2

... oder free melange trifft Lieblingsschnittmuster.

 


Enemenemeins Designs kann ich regelmäßig nicht widerstehen...


... so auch  diesem Meisterstück aus der Feder von Pamela Hiltl für lillestoff.  


Damit stehe ich zwar nicht allein, weshalb der Stoff momentan überall present ist. 


Das macht aber nichts, denn Nähen schafft Individualität. Gleicher Stoff, zahllos verschiedene Ergebnisse in Schnitt und Stil



Mein Schnitt der Wahl ist erneut MAjuna von ki-ba-doo.



Kurzfristige Wiederholung hatte ich hier ja bereits angekündigt ;-)



Das Schnittmuster sitzt ohne jedwede Änderung - auch als Kleid  - so gut, dass es im Ranking meiner Schnittmuster ganz oben rangiert.



Genau wie dieses neue Kleid in meinem Schrank,  ein weiteres Lieblingskleid. Ich mag die Kombination mit dem Jeansjersey total. 


Geändert habe ich, wie bei MAjuna No.1 bereits angekündigt, den Rolli. Durch einfaches Verlängern der "Mitte " des entsprechenden Schnittmusterteils erhält man einen Kragen, der nach Umschlagen halsnah etwas höher sitzt. Perfekt für mich.

  Macht Euch also auf weitere MAjunas gefasst ;-)

Bis demnächst.
Manu   
verlinkt bei RUMS