Donnerstag, 10. August 2017

Fladder / lillestoff


Werbung
Mit neuem Maxikleid melde ich mich aus dem Ostseeurlaub, der uns allen Wetterkapriolen dieses Sommers und entsprechenden Befürchtungen zum Trotz mit bislang trockenem Wetter und teils sogar hochsommerlichen Temperaturen erfreut… Für diese abendlichen Strandbilder habe ich also keineswegs frieren müssen ;)

Und meinem Fotografen verdanke ich diesmal nicht nur die tollen Fotos, sondern auch die Idee zu diesem Kleid. Für ihn war völlig klar, dass dieser Stoff zu einem Shirt-Kleid in Maxilänge wird. Und last but not least hat er mir auch noch den Plott waschmaschinenfest aufgebügelt. Ich musste quasi nur noch nähen ;)

Basis ist eines meiner Lieblingsschnittmuster, das Geneva Raglan Tee Shirt von named. Verlängert habe ich es durch Auflegen eines körpernahen Kleides für das Maß im Hüftbereich, das zugleich die Rockweite vorgibt, sich also bis unten in einem geraden Rockteil fortsetzt, wobei ich im Bereich des seitlichen Schlitzes die üblichen Nahtzugabe von 1 cm auf 2 cm verdoppelt habe.

Die Länge des Kleides habe ich – zunächst grob – durch Auflegen eines vorhandenen Maxikleides zuzüglich Nahtzugabe bestimmt. Orientierungspunkt ist bei ganz verschiedenen Schnitten für mich immer der Bereich unter dem Arm. Die finale Länge eines Kleides bestimme ich – ganz besonders bei einem Maxikleid – immer erst bei Anprobe.

Für den seitlichen Gehschlitz habe ich die betreffende Seite des Vorder- und Rückenteils jeweils bis etwas oberhalb der Höhe des Schlitzes mit der Overlock versäubert. Wenn Ihr keine Ovi habt, könnt Ihr diesen Schritt im Grunde auch weglassen, weil Jersey nicht zwingend versäubert werden muss. Danach erst schließt Ihr die Seitennaht bis zum Beginn zum Gehschlitzes.

Als nächstes habe ich den unteren Saum genäht und danach die versäuberten Bereiche des Gehschlitzes doppelt nach innen eingeschlagen. Die Einschlag-"Kante" zur Öffnung hin endet oben jeweils direkt mit der geschlossenen Seitennaht und wird mit zwei kurzen parallelen Nähten waagerecht direkt am oberen Ende des Gehschlitzes fixiert.

Unten habe ich den eingeschlagenen Teil in Höhe der Saumbreite mit senkrechtem Geradstich fixiert. Den Bereich des Schlitzes selbst - zwischen oberer waagerechter und unterer Naht im Saumbereich -  habe ich nicht festgesteppt, er rollt sich durch die Fixierung oben und unten von allein ausreichend nach innen und fällt so weicher und schöner als mit einer Steppung.

Das Plotterdesign hat mir ein weiteres Mal die liebe Katrin von Kaschme nach meinen Vorstellungen angefertigt. Herzlichen Dank und beste Grüße! <3

Getragen habe ich dieses noch kurz vor dem Urlaub fertig gestellte Kleid erstmals hier am Strand. Und ich bin begeistert; es fühlt sich an wie gemütliche homewear, taugt aber über den Urlaub hinaus mit flachen Ledersandalen ganz sicher auch für die Freizeit in Berlin :)

Entspannte Urlaubsgrüße!

Manu



Schnittmuster: Geneva Raglan Tee von named
verlängert zum Maxikleid (wie beschrieben)

Stoff: Jersey Fladder by kluntjebunt für Lillestoff

Plotterfolie: HappyFlex weiß von Happy Fabric
Verlinkt: RUMS

Kommentare:

  1. Liebe Manu,
    Dein Kleid passt hervorragend zu der Location!!!Und....ich bin ganz begeister, wie toll der Plott auf Deinem Kleid rüber kommt. Hätte ich nicht gedacht. Ein großes Lob an Deinem Fotografen, für diese super Idee.
    Ganz liebe Grüße und noch einen schönen Urlaub wünscht Dir
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, meine Liebe! Das Lob gebe ich auch sehr gerne weiter!

      GLG von der Ostsee! :)
      Manu

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manu,
    schöne Ansichten zeigst du uns hier: das Kleid ist toll geworden und steht dir ausgezeichnet und die Fotos sind auch wieder klasse geworden. Schön, dass das Wetter so gut mitspielt. Euch noch ein paar schöne und entspannte Urlaubstage. Hier regnet es derweil wieder...😣
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Christine. :)

      Wir sind erstaunt und erfreut zugleich, wie konstant sich das Wetter hier verhält. Die nächsten zwei Tage soll es wohl auch mal nass werden... aber wir werden uns nicht beschweren ;)

      GLG Manu

      Löschen
  4. Tolles Kleid! Danke für die genaue Beschreibung! :)
    Liebe Grüße und gute Zeit!
    Nina
    (Ninamacht.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Nina :)

      Beste Grüße
      Manu

      Löschen
  5. Liebe Manu,
    eure Teamarbeit hat sich gelohnt. Ein ganz fantastisches Kleid ist entstanden.
    Ich wünsche euch noch ein paar erholsame Sommertage.
    LG Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Bine :)

      Ich freue mich schon auf Langenhagen, falls wir es vorher nicht mehr schaffen sollten ....

      GLG Manu

      Löschen
  6. Hallo Manu,
    ein schönes Kleid passend zum Sandstrand-Urlaub ;o) Hoffentlich hast Du zu Hause auch Gelegenheit, es öfter zu tragen.
    Auch ich danke für die ausführliche Beschreibung zum "Nachmachen". Echt toll, dass Du Dein Talent mit anderen teilst.
    Entspannt Euch weiterhin im schönen Ostseeklima,
    liebe Grüße, Stef

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank für Deinen tollen Kommentar, Stef :)

      Und tragen kann ich das Kleid, falls das Wetter in Berlin nicht mitspielt, daheim. Es ist total gemütlich und passt damit auch abends oder am Wochenende auf´s Sofa. Ohne Gürtel dann natürlich... ;)

      LG Manu

      Löschen
  7. Wunderschöne Fotos! Und ja, Maxi steht Dir auch! Die Kombi mit der Jeansjacke finde ich ebenfalls super!

    Schönen Urlaub noch!
    Lg
    Lilo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank an Dich, Lilo! :)

      Und beste Grüße von der Ostsee!
      Manu

      Löschen
  8. An ein Maxi-Kleid hab ich mich (auch😎) immernoch nicht ran getraut... Einen Schnitt hab ich schon hier liegen... deins ist auf jeden Fall echt schön geworden, vorallem der Plott gefällt mir sehr!!! Einen schönen Urlaub noch, meiner ist leider schon wieder vorbei... Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Sandra.

      Trau Dich, in Maxikleidern fühlt man sich toll, ob eng oder weit. Und für den unwahrscheinlichen Fall, dass dies bei Dir nicht so sein sollte, lässt es sich ohne Probleme kürzen ;)

      LG Manu

      Löschen
  9. Liebe Manu,
    ich finde dein Kleid einfach schön, der Spruch ist klasse und die Kulisse natürlich einmalig.
    Genieße deinen Urlaub, erhole dich schön und beglücke uns weiter mit deinen tollen kreativen Nähergebnissen. ; )) Liebe Grüße von Miri

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Manu! Mit deinem Kleid "fladderst" du mal wieder in mein Herz! Es passt wieder einmal alles total perfekt zusammen - du, dein Kleid und die Bilder - einfach herrlich! GlG Janine

    AntwortenLöschen