Donnerstag, 2. März 2017

Picaflor kombi / lillestoff

Werbung
Ein Hoch auf Modal. Ein Material mit absoluter Wohlfühl-Garantie. Die unglaublich weiche und glatte Faser ist nicht nur super angenehm auf der Haut, sondern fällt auch wunderbar fließend, ohne zu schwer zu sein. Modal ist zudem äußerst knitterarm und trocknet schnell. Höchster Tragekomfort und Pflegeleichtigkeit in einem ..... Was will man mehr...

Beim Vernähen verhält sich Modal seinen viskoseähnlichen Eigenschaften entsprechend "flutschig", erfordert also etwas mehr Geduld und viele, viele Stecknadeln. Das Tragegefühl ist den Aufwand am Ende aber mehr als wert. Wer hier unsicher ist, kann mit großem Geradstich der Nähmaschine vorheften. Das verhindert nicht nur eine ungewünschte Überdehung beim Nähen mit der Overlock, sondern garantiert auch, dass dann nichts mehr verrutscht.

Wie fast alle Kombistoffe ist auch der des neuen Milchmonster Designs Picaflor uneinschränkt solotauglich.

Basis meines Shirts ist der Kleider-Schnitt Fine von Evlis Needle. Ich habe den Hauptstoff bereits zu einer Fine vernäht, die ich Euch demnächst zeige. Der Schnitt ist mir im Taillenbereich grundsätzlich zu weit, was ich beim Kleid regelmäßig mit einem innenliegenden Gummi statt Verschmälerung ausgleiche, weil ich die entstehende Optik sehr mag. 

Für den Kombistoff wollte ich ein luftig fließendes, nicht so körpernahes Shirt, so dass sich die Mehrweite in der Taille geradezu angeboten hat. 

Den Ausschnitt habe ich von U-Boot auf Rundhals verändert, was relativ einfach durch Auflegen eines Schnittmusters mit gewünschtem Ausschnitt funktioniert, wobei ich dieses am Bruch anlege und die Schulterlinie der Fine entsprechend verlängere.  

Für das Ausschnittdetail vorne habe ich ein Stück Lederimitat in ausreichender Länge und Breite wie einen Beleg angenäht, wobei die rechte Lederimitatseite innen auf der linken Stoffseite des Vorderteils liegt und (wie bei einer Eingrifftasche) so angenäht wird, dass die Mitte gerade noch mit der Schere aufgeschnitten werden kann. Dann wird der "Beleg" nach aussen geklappt und festgesteppt. Um ein Malheur durch Verrutschen zu verhindern, habe ich den Beleg etwas größer zugeschnitten und erst nach dem Absteppen knappkantig an der Naht entlang abgeschnitten.

Danach habe ich den Halsausschnitt eingefasst und zugleich mit einer kleinen Schlaufe für den später angenähten Knopf versehen. Dafür wird ein etwa 3,5 cm breiter Streifen, wenig kürzer als das Ausschnittmaß - an den Enden links auf links eingeschlagen -  rechts auf rechts (einlagig) mit der Overlock oder dehnbarem Stich an den Ausschnitt angenäht, die Knopfschlaufe positioniert und mit ein paar Stichen der Nähmaschine fixiert. Danach wird der Streifen um die Ovi-Naht bzw. Nahtzugabe gelegt, innen eingeschlagen, gut festgesteckt und von aussen festgesteppt. 

Die Stecknadeln positoniere ich dabei in dem Bereich, wo die äußere Naht verlaufen soll. Damit kann ich zugleich den Einschlag innen  kontrollieren und nötigenfalls korrigieren.

Die Ärmel sind ebenso eingefasst, während ich am unteren, in leichter Rundung zugeschnittenen Saum einen Beleg aus dem Hauptstoff vernäht habe, der so festgesteppt ist, dass er minimal hervorschaut. Mangels Coverlock verwende ich - um ein Zusammenziehen des Stoffes in der Saumnaht zu verhindern - als Mittellage wasserlösliches Vlies, das nach der ersten Wäsche verschwindet.

Lederimitat und der Knopf am Ausschnitt wiederholen sich als Detail an den Ärmeln und im hinteren Ausschnitt. 

Im Ergebnis ein Basic-Shirt, dass keinesfalls schnell genäht, den Aufwand für mich aber durchaus wert war.  

Ich finde senkrecht verlaufende Streifen nach wie vor gewöhnungsbedürftig, das Design aber unglaublich schön und kann mich in dieser Form durchaus damit anfreunden. 

Für Frühjahr und Sommer freue ich mich sehr auf viele tolle Modal-Designs bei Lillestoff, wovon neben Picaflor und Picaflor kombi seit Samstag bereits auch das neue Raxn Design Prantero in diversen Farbstellungen auf Modal erhältlich ist.

Auf Eure Werke aus Modal bin ich wie immer schon sehr gespannt.

Alles Liebe!
Manu

Schnittmuster: Fine von Evlis Needle (mit beschriebenen Änderungen)
Stoff: Modal Picaflor kombi / Design Milchmonster / lillestoff
verlinkt: RUMS 

Kommentare:

  1. wirklich hübsch geworden. die details machen so ein shirt aus! danke für die tipps beim nähen!
    ja senkrechte streifen sind wirklich eher gewöhnungsbedürftig. aber irgendwie auch echt mal was anderes! steht dir super, das Shirt! und wieder so schöne bilder von dir!
    alles liebe andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank an Dich, Andrea!

      Und Du hast recht, man muss auch mal was anderes probieren. Und Querstreifen habe ich schon auf diversen Shirts ;)

      LG Manu

      Löschen
  2. Huii Manu,

    Ich bin absolut begeistert. Da ist ein Wahnsinnsshirt. Von dem Stoff hab ich noch nie etwas gehört aber nun hab ich große Lust drauf. Deine Details sind auch wieder total schön. Ich hoffe, dass ich da etwas von hinbekommen. Vielen Dank für die tollen Tipps!! 🌻💐🌷

    LG und eine schöne Woche

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank, Steffi.

      Modal kann ich Dir tatsächlich sehr empfehlen. Du wirst das Material mögen. Nahtproben mache ich bei neuen Materialien immer auf den Zuschnittresten ;)

      Gutes Gelingen und auch für Dich eine schöne Woche.

      LG Manu

      Löschen
  3. O.k., ich nehme alles zurück, was ich gestern geschrieben habe. SO liebe ich die Fine an dir!! Doch dein Schnitt *gg*

    Ich muss zugeben, das mit dem Ausschnitt (der mich sehr fasziniert, ich mag so was irre gerne) hab ich nicht so recht verstanden. Ich glaube, das müsste ich mal MACHEN, damit ich verstehe, wie du das gemacht hast, das geht mir oft so, dass ich eine Erklärung erst dann wirklich verstehe, wenn ich sie mit den Händen "begreife".

    Der Stoff ist übrigens ein Traum. Senkrecht verlaufende Streifen trag ich heute auch, wenn auch ETWAS anders *gg*, und ich finde, das steht dir megagut. Überhaupt steht dir die Farbe und das Muster und der Stil und der Look und .... hachz. Vor dir würde ich einfach eine Kollektion kaufen ;o)

    GLG, Luci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, Luci... nach einem langen Tag im neuen Job zauberst Du mir gerade ein Lächeln aufs Gesicht. Ganz herzlichen Dank für Deine lieben Worte! <3

      GLG Manu

      Löschen
  4. Liebe Manu, Kompliment! So ein tolles Shirt. Der Ausschnitt und deine Erklärungen dazu - klasse! GLG Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für Deine lieben Worte! :)

      LG Manu

      Löschen
  5. Wahnsinn!
    Ich mag ja gern so unbunte Stoffe, und dann hat der auch so schöne grafische, unaufgeregte Muster!
    Aber was du daraus gezaubert hast-da bin ich mal wieder verblüfft!
    Den Halsausschnitt hab ich auch nicht richtig verstanden, aber das ist egal, das Aussehen überzeugt mich!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Ina.
      Unbunte Stoffe dieser Art mag ich auch besonders gern. Dezent aber nicht langweilig. Und super zu kombinieren...

      Ich freue mich sehr über Deine Worte!

      LG Manu

      Löschen
  6. Liebe Manu! Immer wieder aufs Neue staune ich wöchentlich über deine Nähergebnisse. Vor allem bewundere ich diese vielen kleinen Details, wie den Ausschnitt mit Lederimitat und dem süßen Knopf, die deinem Shirt das gewisse Etwas verleihen. Der wundervolle Modal steht dir jedenfalls ganz ausgezeichnet! GlG Janine

    AntwortenLöschen
  7. Ich freue mich immer wieder, Deine HInweise und Tipps zu lesen. Ich habe mir auch einen Modal mit RAXN Design gekauft und traue mich noch nicht, da er so fein ist und ich unsicher war, welche Nadel, welcher Stich usw. Deine Hinweise sind wirklich hilfreich und die Verfeinerungen (was so allgemein Tüddelkram genannt wird) ganz toll! Danke für die Inspiration! LG aus der Stadt Katja K.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo!
    Ich schaue schon immer mal auf deine Seite, weil mir dein Stil gut gefällt - heute möchte ich endlich einmal kommentieren.
    Das Shirt ist sooo klasse! Der Schnitt steht dir, der Stoff in dieser Farbe (besonders zu dieser Hose) und den schmalen Streifen ist toll - und die Details wie der Ausschnitt und die Labels daran sind einfach nur super!

    Wenn du das Teil mal nicht mehr tragen magst - ich nehms gern :-))

    Danke für die Änderungstipps!

    Herzliche Grüße
    herbstnacht

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde gerade die Längsstreifen so toll, ist mal was Anderes. Ich finde dein Shirt mit den vielen schönen Details einfach klasse!
    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen