Donnerstag, 25. Oktober 2018

two in one

Werbung
Zwei Teile in einem Post vorzustellen ist eigentlich nicht so mein Ding. Wenn die Zeit aber knapp ist, beide eben fertiggestellt, ein Dream-Team und auch zusammen fotografiert sind, dann muss das wohl so sein.

Mein perfect match sind die Schnieke Wiebke von Echt Knorke und Hose Penelope von Schnittmuster Berlin, die beide - trotz ihrer Eigenheiten in der Wahl meiner Designs und Details - auch getrennt voneinander in meinem Kleiderschrank ausreichend angenehme Kombipartner finden...

Die Schnieke Wiebke ist für mich das Schnittmuster des Jahres. Eine geniale Variante eines Klassikers für quasi jeden Style, von urban bis Oper. Je nach Material und Wahl des Kragenbündchens entscheidet allein Ihr. Nichts ist unmöglich. Genau diese Variabilität ist der Garant dafür, dass Ihr ein Schnittmuster immer und immer wieder näht. Danke dafür Bine @Echt Knorke.

Ich habe meine Wiebke aus Sommersweat in Größe 36 (bei 171 cm Körperhöhe), unten und an den Ärmel ein paar Zentimeter länger zugeschnitten und in der Taille in der Seitennaht minimal verschmälert. Die Änderungen sind vergleichsweise minimal und meinen persönlichen Eigenheiten entsprechend. Selten habe ich weniger zu ändern gehabt...

Meine Stoffwahl wird vermutlich polarisieren. Ich mag dieses Design von @lillemo sehr und werde meine Wiebke wegen der Kombinationsmöglichkeit mit einer Reihe ganz verschiedener schwarzer Hosen auch viel tragen. Wer es schlichter mag, schaut hier einfach auf die Passform. Mindestens eine unifarbene Wiebke steht hier auch noch auf dem Programm.

Meine Schnieke Wiebke hat keine Taschen. Dies ist allein dem Design geschuldet. Unkontrolliert zugeschnittene Taschen wären hier zu unruhig geworden. Einen designgetreuen Zuschnitt - Muster auf Muster - habe ich erst gar nicht versucht. Dafür war mir der Stoff zu schade. Ich finde allerdings auch nicht, dass dieser Wiebke ohne Taschen etwas fehlt....

Mit Penelope zeige ich euch einen wirklich einfach zu nähenden Hosenschnitt mit Gummizugbund in der Taille, den Ihr aus klassischen Hosenstoffen ebenso gut nähen könnt, wie (etwas kleiner ) aus Sweat. Highlight ist der seitlich eingesetzte Streifen, der dezent unisono oder kontrastig in Farbe und Material genäht werden kann. Eure perfekte Basis für den Joggpants Trend.

Diese Hose war ein "Probelauf", für den ich einen preiswerten  Microfaser Stretchcord von @Stoffe.de im Fischgratdesign vernäht habe. Die tolle Struktur des Stoffes lässt sich wegen der samtweichen Oberfläche leider nur aus nächster Nähe fotografieren. Ansonsten ist der Stoff fototechnisch sehr unkooperativ ;) Für einen Blick auf das Schnittmuster sollten die Bilder aber ausreichen, denke ich.

Genäht habe ich Penelope in Größe 36, mit einem breitem Gummibund anstelle der vorgesehenen zwei schmalen Gummibänder mit Zwischensteppung. Mein seitlicher Einsatz ist aus dem Hauptstoff, auf den ich vor dem Schließen der Innennaht der Hose die Streifen - nicht mittig, sondern an die vordere Naht des Einsatzstreifens anschließend - aufgenäht habe.

Die Innenbeinnaht habe ich zunächst nur mit Heftstichen der Nähmaschine geschlossen und nach unten hin etwas verschmälert. An die Hosenbeine habe ich einen Gummizugbund angesetzt. Hier habt Ihr Eurer Vorstellung entsprechend viel Spielraum.

Ergänzt habe ich meine Penelope auch um einen fake-Hosenschlitz, den ich in der Form der sichtbaren Steppnähte zugeschnitten, versäubert und von innen (vor dem Annähen des Bundes) angesteppt habe. Nicht im Schnittmuster enthalten sind auch meine Gürtelschlaufen. #detailliebe Wie Ihr Gürtelschlaufen näht und annäht, verrät Euch ein Blick auf eine gekaufte Hose in Eurem Schrank.

Ganz leicht lassen sich übrigens auch die hinteren Taschen einer Lieblingsjeans kopieren, die Ihr anstelle der im Schnittmuster vorgesehenen Taschen für Eure persönliche Note verwenden könnt... Tobt Euch aus! Beide Schnittmuster lassen Eurer Kreativität freien Lauf...  


Alles Liebe!
Manu


Schnittmuster*: 

Stoffe:
Summersweat Pieks by lillemo für lillestoff
Microfaser Stretchcord Fischgrat von Stoffe.de

verlinkt: 


*Die Schnittmuster wurden mir zum Nähen eines Designbeispiels zur Verfügung gestellt. 

Kommentare:

  1. Liebe Manu, sehr sehr schön - sowohl deine Schnieke Wiebke als auch die Hose. Hast du bei deiner Wiebke auch mit offenen Kanten genäht?
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Petra!
      Und ja, ich habe Wiebke schnittmustergetreu offenkantig genäht.

      LG aus Berlin
      Manu

      Löschen
  2. Schick siehste aus Manu!
    Grün kannste also auch - sieht man bei Dir ja eher selten ;)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz herzlichen Dank, liebe Nicole!
      Ja, grün hat viele wundervolle Facetten. Ich mag besonders Töne wie schilf und khaki, aber auch dunkles tannengrün. Allzu oft findet man schöne Unis oder Designs in diesen Farben leider nicht...

      LG aus Berlin
      Manu

      Löschen
  3. So ein schickes Outfit! Ich steh drauf!
    Lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Kathrin!
      Beste Grüße aus Berlin
      Manu

      Löschen
  4. Wow, das ist der Hammer! Ein saucooles Outfit liebe Manu!
    Liebe Grüsse
    Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz herzlichen Dank, liebe Melli!
      Und allerliebste Grüße aus Berlin
      Manu

      Löschen
  5. Das würde ich direkt auch so anziehen, aber wenige Nummern größer! Großartiges Outfit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank an Dich!
      ... dieses Outfit verlangt auch keine Größe 36... Du kannst also loslegen ;)

      LG aus Berlin
      Manu

      Löschen
  6. Liebe Manu, ach die Jacke polarisiert doch nicht! Cooles Muster! Vor allem die Hose gefällt mir sehr!! Das Schnittmuster, vor allem mit Gummizug, wie praktisch, gefällt mir sehr, muss ich mir mal näher anschauen.

    LG Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Kati! :)
      ... fürs Lesen, Kommentieren und Deine lieben Worte.

      Ich bin gespannt, ob Du Penelope probierst und auch zufrieden bist. Hosen sind wegen eigentlich erforderlicher Anpassungen ja immer so eine Sache. Ich war ganz erstaunt, wie gut diese funktioniert hat. Ich denke der Gummizugbund alleine macht es nicht..

      LG aus Berlin
      Manu

      Löschen
  7. Liebe Manu,

    deine schnieke Wiebke begeistert mich! Das ist einfach die perfekte Stoffwahl.
    Ich freue mich auch das du das Schnittmuster nicht groß anpassen musste.
    Wärmste Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!

HINWEIS: Mit dem Absenden Deines Kommentars erteilst Du Deine Zustimmung, dass Dein Kommentar und die damit verbundenen personenbezogenen Daten (z.B. Benutzername, Mailadresse, verknüpftes Googleprofil) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.