Donnerstag, 9. Mai 2019

Tapered Jeans

Werbung 
Lockerer Hüftsitz mit bequemer Weite und schmal zulaufendem Bein. Tapered Fit. Die namensgebende Keilform ergibt einen figurbetonten Look auch bei legerer Passform. Für mich eine bequeme Alternative zu Röhrenjeans & Co.

Meine Schnittmusterbasis ist die Joggpants Penelope von Schnittmuster Berlin. Ein leicht zu nähender Schnitt, der sich variantenreich umsetzen lässt. 

Genäht aus einem mittelschweren Denim ohne Stretchanteil, für die legere Weite eine Nummer größer. Die Mehrweite im Bund habe ich durch Abnähen der hinteren Mittelnaht zum Bund hin und zwei Bundfalten vorne so reduziert, dass sich die Hose gerade noch angenehm anziehen lässt.

Die Hosenbeine sind etwas länger zugeschnitten, an der Innenbeinnaht nach unten hin auf die unten gewünschte Weite verschmälert und für einen Gummizugbund umgenäht.

Ergebnis meiner Detailliebe sind die mit Blick auf eine Lieblingsjeans gestalteten Gesäßtaschen, ein fake-Hosenschlitz, Knopflöcher mit Bändern am Hosenbund und die Nieten an den Taschen.

Passform und Optik dieser Jeans entsprechen meinen Vorstellungen schon ziemlich genau, so dass ich weitere Varianten für den Sommer aus Leinen & Co. bereits auf dem Plan habe...

Alles Liebe!
Manu



verlinkt: 

Kommentare:

  1. Wow, Wow, Wow!!!
    Ich bin beeindruckt, was Du aus dem tollen Stoff genäht hast.
    Deine Hose sieht super aus!
    Ganz liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Katrin.
      Da hat sich unser Ausflug mehr als gelohnt. Der Stoff ist nach dem Waschen in Optik und Haptik ganz toll. Ebenso wie Deiner offensichtlich... ;)

      Ganz liebe Grüße
      Manu

      Löschen
  2. Wieder mal einfach nur ein geniales Teil.
    Der #nähenistwiezaubernkönnen, passt bei Dir einfach immer, wie Faust aufs Auge♥♥♥
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,
      das ist ja ein tolles Kompliment. Hab ganz lieben Dank für Deine Worte!

      Liebe Grüße aus Berlin
      Manu

      Löschen
  3. Ganz grosses Kino liebe Manu, die Hose ist der Knaller!
    Liebe Grüsse Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Melli. :)
      Ich habe wieder einmal festgestellt, dass es sich wirklich lohnt, sich Zeit zu nehmen beim Nähen...

      Ganz liebe Grüße aus Berlin
      Manu

      Löschen
  4. Wow, die ist wirklich toll und es stecken sicher einige Stunden an der Nähmaschine drin. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Kerstin!
      Und ja. Es steckt einiges an Zeit drin. Aber tatsächlich lohnt es sich fast immer, sich wirklich Zeit zu nehmen beim Nähen.

      Liebe Grüße aus Berlin
      Manu

      Löschen
  5. Schaut echt cool aus. Ich mag Deine Details! Sie verleihen der Hose einen absolut professionellen Look <3
    LG Stef

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Stef!
      Die Details dauern immer am längsten, machen aber auch am meisten Spaß und das Ergebnis ganz individuell ....

      Ganz liebe Grüße
      Manu

      Löschen
  6. Du hast wirklich Talent und schaffst es immer deine Vorstellungen umzusetzen. Ich ziehe da jedes mal den Hut. Toll .LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deine lieben Worte, Angela!
      Und LG aus Berlin, Manu

      Löschen
  7. Hallo. Deine Hose sieht echt megatoll aus. Die würde ich mir sofort nachnähen wollen. 😍Magst du mir bitte verraten, wo du den Stoff gekauft hast? LG Tini

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tini,
      lieben Dank für Deine Worte.
      Den Stoff findest du bei 1000stoff.de

      LG aus Berlin
      Manu

      Löschen
    2. Vielen lieben Dank und ein schönes Wochenende.
      LG Tini aus Nördlingen

      Löschen
  8. Hallo, das Schnittmuster hab ich mir schon augedruckt, weil ich ihn für eine Jogpant verwenden wollte...Pläne verworfen :-) !!! Hammer-Hose...sieht MEGA aus.Genau die Hose, die ich mir wünsche.Mit den Bundfalten werde ich wohl nicht so easy hinbekommen aber ich versuch mich auch an der einfachen Variante. Magst du mir sagen, wie diese Nieten heißen?? vie werden die denn an der Hose angebracht ?? Und wo bekommt man die?? Gaaanz liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne,
      das sind Prym Universalnieten. Wenn Du das in die google Suche eingibst, findest Du sie sofort. Ich habe sie mit der Prym Variozange angebracht. Das geht ganz einfach. Du bohrst ein winziges Loch vor (sie haben einen ganz feinen "Stil", steckst sie einfach durch, das Gegenteil drauf und mit der Zange drücken. Es gibt dazu auch Videos im Netz. Am besten Du probierst es auf Zuschnittresten vorher aus...

      Vielen Dank für Deine lieben Worte und gutes Gelingen!

      LG aus Berlin
      Manu

      Löschen
  9. Wieder mal sehr gut gelungen... Deine Maßanzüge und Hosen gefallen mir einfach immer super... Sieht aus wie vom Designer

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar!

HINWEIS: Mit dem Absenden Deines Kommentars erteilst Du Deine Zustimmung, dass Dein Kommentar und die damit verbundenen personenbezogenen Daten (z.B. Benutzername, Mailadresse, verknüpftes Googleprofil) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.